Gustav & Günther
Die FS Gartenblogger berichten aus dem Frankfurt School Community Garden. - The blogging FS Garden G...
FS Life

Mathematik im Garten – das Ertragsgesetz

June 15, 2016
0
3
1474
< >

Günther: Ei Guude, Gustav.

Gustav: Ei Guude, Günther. Du, die habbe da jetzt aan Maddemadick Kurs für de neue Bätscheler an de Frankfurt School. So für de Vorbereidung aufs Schdudium.

Günther: Maddemadick? Was hat das denn mit unsere Gadde zu tun? Wir tue doch pflanze, gieße und ernde.

Gustav: Eben drum. Und in de Maddemadick gibt’s dazu de Produktionstheorie mit dem Ertragsgesetz.  Des “ist ein wirtschaftswissenschaftliches Modell, das die Relation von Einsatz (Input) und Ertrag (Output) beschreibt, wenn ein Faktor verändert wird und alle anderen gleich bleiben (partielle Faktorvariation).”

Günther: ???

Gustav: Schaue mol. Ich male des ma uff.

Günther und das Ertragsgesetz

Günther und das Ertragsgesetz

Günther: Und was soll des jetzt mit diese Boge da?

Gustav: Des mussde dir jetzt ma so vorschdelle tun. Das Ganze zeigt unser Gemüsebeet. Der Schdrich da unne von links nach rechts is für de Düngermenge, die wir einsetze tun. Dann wachse de Pflanze besser und tun mehr Früchde habbe. Und der Schdrich von unne nach obbe zeigt an, wie gud die Pflanze wachse und trage tun.

Günther: Aha?

Gustav: Also, wir fange mal an auf de Kurve middem Fahrrad zu fahre. Bei Null geht’s los.  

Das Ertragsgesetz - Los geht's bei Null

Das Ertragsgesetz – Los geht’s bei Null

Zuerst müsse wir de Lenker nach links einschlage und fahre hoch bis zu de Punkt We.

Der Wendepunkt

Das Ertragsgesetz – Der Wendepunkt

Da müsse wir den Lenker nach rechts einschlage tun, weil Die Kurve vom Ertragsgesetz da ihre Wendepunkt hat. Dann geht’s die ganze Zeid den Berg hinuff bis zu de Punkt Es. Des is de Scheidelpunkt von de Kurve, und von da ab geht’s nur noch bergab.

Das Ertragsgesetz - Der Scheitelpunkt

Das Ertragsgesetz – Der Scheitelpunkt

Günther: Aber Gustav, was soll des denn nun heiße? Erst Dünger, dann Fahrrad, Punkt We und Es, berguff und bergab?

Gustav: Ich erklär dir das mal für unsere Gadde: Zuerst habbe ma unser Beet und tun die Pflanzen sähe. Da sind wir ganz unne und links bei Null. Des Beet tut immer gleich bleibe. Und dann tun wir Dünger steue. Jetzt fange de Pflanze an zu wachse. Und je mehr Dünger sie bekomme, desto mehr tun sie wachse tun. Des is des, was wir verändere tun. Wir fahre mit de Fahhrad also die ganze Zeit hinuff. Und dann kommt de Punkt Es ganz obbe. Von da geht’s dann runner. Will heisse: Da haste dann zu viel Dünger gegebbe, und de Pflanze lasse de Köpp hänge.  Dazu gibt es auch jede Menge Rechnunge mit dem Ertragsgesetz, die man anschdelle kann. Des müsse aber nur die Schdurierende mache. Wir ernde nur.

Günther: Des is ja doll. Da funktioniert die Maddemadick auch im Gadde. Des heddich nie gedacht. Abba sachemal. Was is denn mid de Wedder? Was, wenn’s de ganze Zeid regne tut? Da schwimmd doch alles weg.

Gustav: Na, da  tuste recht habbe. Aber in de Maddemadick arbeidese halt viel mit Theorie, und des Wedder passd da nich rein.

zum Vorkurs Mathematik für zukünftige Studierende der Frankfurt School

Comments
Write comment