Andree Stryewski
Senior Consultant Strategy & Organization
Andree Stryewski works in as a Senior Consultant in the Strategy & Organization....
Career Services

Mein Weg zu zeb

October 5, 2017
0
10
2407
< >

Sowohl den Bachelor in Internationaler Betriebswirtschaftslehre als auch den Master in Management mit den Schwerpunkten Strategie und Organisation habe ich an der Frankfurt School absolviert. In dieser Zeit konnte ich bereits verschiedenste praktische Erfahrungen sammeln – vor allem in der Finanzwirtschaft und der Beratungsindustrie. Um Letztere zu vertiefen, wollte ich in den zweiten Semesterferien meines Masters in jedem Fall noch ein weiteres Praktikum in diesem Bereich absolvieren. Aus diesem Grund habe ich mich bei den einschlägigen Unternehmensberatungen nach freien Stellen umgeschaut und beworben.

Bei meiner Suche bin ich auch auf Beratungen gestoßen, die mir bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt waren. Eine davon war zeb, das im Intranet der FS mit einem Praktikum im Bereich Strategie und Organisation warb. Obwohl mein Interesse eher anderen Beratungen galt, entschloss ich mich für eine Bewerbung, da das dort angebotene Praktikum eine gute Schnittstelle zwischen meinen bisherigen Praktika und meiner Vertiefung im Master zu sein schien. Zeitnah nach dem Versand meiner Unterlagen erhielt ich einen Anruf und wurde zum Gespräch eingeladen. Ich wusste nicht wirklich, was mich erwartet, wurde aber angenehm überrascht. Selten hatte ich so anspruchsvolle und nette Gespräche geführt. Mein Gesprächspartner berichtete mir direkt von einem spannenden Projekt in Frankfurt, auf das ich eingesetzt würde. Nach Abschluss von drei Gesprächen erhielt ich direkt die Zusage und war mir sofort sicher, dass ich dieses Angebot nicht ausschlagen wollte, da ich sowohl fachlich als auch menschlich überzeugt war. Auch rückblickend betrachtet war dies die richtige Entscheidung, denn seit diesem Moment wollte und musste ich keine weitere Bewerbung für ein anderes Unternehmen schreiben.

Als Praktikant und Werkstudent bei zeb:

Die zweieinhalb Monate meines Praktikums vergingen wie im Flug, und auch meine ersten Eindrücke, die ich während meiner Bewerbungsgespräche gesammelt hatte, haben sich vollkommen bestätigt. Die Arbeit war anspruchsvoll und interessant, das Projekt spannend, die Kollegen waren zu jeder Zeit nett, hilfsbereit und lustig, und mir wurden früh eigene Aufgaben übertragen. Da allem Anschein nach auch ich einen positiven Eindruck auf die Kollegen machte, wurde ich bereits nach der Hälfte meines Praktikums gefragt, ob ich nicht von meiner bisherigen Werkstudentenstelle zu zeb wechseln und Projektwerkstudent werden wolle. Dies hätte es mir ermöglicht, auch weiterhin neben dem Studium das Projekt zu begleiten und die mir übertragenen Verantwortungen zu behalten und sogar noch auszubauen. Ein weiteres Angebot, das ich nicht ablehnen konnte. Das folgende Jahr war ich also bis zum Abschluss meines Masters als Werkstudent für zeb tätig.

Die Konsequenz meiner guten Erfahrungen war, dass ich mich bereits lange vor dem Masterabschluss intern auf eine Stelle als Consultant bewarb. Da auch diese Bewerbung erfolgreich war, wusste ich bereits vor meinem letzten Auslandssemester und noch bevor ich anfing, meine Masterarbeit zu schreiben, dass ich auch nach meinem Abschluss weiterhin für zeb tätig sein werde. Diese Sicherheit und das Wissen, dass zeb das richtige Unternehmen für mich ist, haben mir den Stress weiterer Bewerbungen und Gespräche erspart.

Meine aktuelle Situation:

Nun bin ich schon seit über drei Jahren bei zeb und wurde seit meinem Einstieg als Consultant auf unterschiedlichen, spannenden Projekten eingesetzt. Nebenbei war ich auch in der internen Themenentwicklung aktiv. Im Vergleich zu meiner Zeit als Praktikant und Werkstudent hat sich das Anforderungsprofil natürlich deutlich verändert, da ich nun sehr viel häufiger große Themenblöcke eigenständig erarbeite und selbstverständlich auch eine ganz andere Form der Verantwortung übernehme. Genauso wie sich die Anforderungen geändert haben, sind auch die Möglichkeiten, sich innerhalb des Unternehmens zu verwirklichen, deutlich gestiegen. So habe ich z. B. vor wenigen Monaten die Leitung des Hochschulmarketingteams für die Frankfurt School übernommen und organisiere nun mit unseren Alumni der FS und anderen interessierten Kollegen den Austausch mit den Verantwortlichen der FS und plane Events.

Die nächsten Schritte:

Da ich im Promotionsprogramm von zeb eingeschrieben bin, werde ich in näherer Zukunft freigestellt, um das Thema, über das ich bereits meine Masterarbeit geschrieben habe, weiter zu vertiefen. Wie es danach weitergeht, ist natürlich noch offen, aber mit Blick auf die vergangenen Jahre und meine gesammelten Erfahrungen ist zeb definitiv eine sehr gute Option.

Comments
Write comment