Matthias Catón
Programme Director, Bachelor of Science
Dr. Matthias Catón is Frankfurt School's Programme Director for the Bachelor of Science in Business...
Bachelor

So meistern Sie das Bachelor-Aufnahmeverfahren an der Frankfurt School

November 22, 2017
0
39
11401
< >

Wer in unser Bachelor-Programm aufgenommen werden will, muss ein mehrstufiges Aufnahmeverfahren bestehen. Über die Gründe dafür habe ich vor Kurzem hier geschrieben.

Doch was für Leute suchen wir eigentlich und wie kommt man am besten erfolgreich durchs Aufnahmeverfahren? Solche Fragen bekomme ich häufig, wenn ich mit Interessenten spreche.

Der ideale Frankfurt-School-Studierende

Für uns gibt es nicht den einen Idealtypen. Im Gegenteil: wir sind davon überzeugt, dass alle in einer Hochschule am besten lernen und wertvolle Erfahrungen machen, wenn die Gruppe möglichst heterogen ist. Versuchen Sie deshalb bitte nicht, sich an einem vermeintlichen Idealtypus auszurichten sondern zeigen Sie lieber, was Sie anders und besonders macht.

Der erste Schritt

An der Frankfurt School müssen sich Bewerberinnen und Bewerber zunächst online bewerben und online alle geforderten Unterlagen hochladen. Wichtig ist, dass Ihr Abschlusszeugnis dafür noch gar nicht vorliegen muss. Sie können sich bis zu einem Jahr im Voraus bewerben und dann auch bereits eine Zusage bekommen. Schicken Sie uns einfach alle Zeugnissen der Oberstufe, die Ihnen zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung vorliegen.

Uns interessieren aber nicht nur Ihre Noten. Außerschulisches Engagement zählt für uns genauso wie Ihre Motivation. Vergessen Sie deshalb auf keinen Fall, Dinge wie Praktika, Erfahrung als Schülervertreter, als Kapitänin ihrer Sportmannschaft usw. zu erwähnen – am besten mit Zeugnissen oder anderen Nachweisen.

Das Assessment Center

Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, werden sie zu unserem Assessment Center eingeladen und haben damit die erste Hürde genommen, denn wir laden längst nicht alle ein, die sich bewerben. Dafür ist das Verfahren viel zu aufwändig.

Das Assessment Center dauert einen Tag und besteht aus einem analytischen Test, einem Wissenstest, der allgemeine Kenntnisse zu Politik, Wirtschaft und Geschichte abfragt, einem Englischtest und einem Interview.

Vier Tipps für ein erfolgreiches Assessment Center

1. Informieren Sie sich

Zunächst einmal sollten Sie sich ausreichend über das Studienprogramm und über die Frankfurt School insgesamt informieren und auch begründen können, warum die FS für Sie in Frage kommt. Wenn Ihnen das selbstverständlich vorkommt: öfter als Sie denken treffen wir auf Bewerber, die nur eine sehr vage Ahnung von der Institution und dem Programm haben.

Informiert sein sollten Sie aber auch über aktuelles gesellschaftliches, politisches und wirtschaftliches Geschehen – am besten breit und über den Bereich der BWL hinaus. Hier hilft es, regelmäßig Zeitung zu lesen.

2. Seien sie authentisch

Campus der Frankfurt School im Ostend

Campus der Frankfurt School im Nordend

Leichter gesagt, als getan! Nervös und angespannt ist fast jeder – das ist normal und kein Interviewer wird das negativ bewerten. Sie sollten aber auf keinen Fall versuchen, eine Rolle zu spielen! Sind Sie ein zurückhaltender, reflektierender Typ? Dann versuchen Sie bloß nicht, ein dominantes Alpha-Wesen zu sein, nur, weil Sie irgendwo gehört haben, dass so etwas gut ankommt. Eine Rolle so gut zu spielen, dass es erfahrenen Interviewern nicht auffällt, ist nicht einfach und geht meistens schief.

Umgekehrt heißt das aber nicht, dass Sie nichts tun können, um Ihren Auftritt zu verbessern. Sind Sie ein ruhiger Typ, der am liebsten mit einem knappen Satz antwortet? Dann versuchen Sie, ein bisschen mehr zu erzählen. Der Interviewer kann nur das bewerten, was er von Ihnen hört. Neigen Sie eher dazu, sofort ohne Punkt und Komma loszuplappern und dabei gerne auch mal die Frage zu ignorieren? Dann zwingen Sie sich, genau zuzuhören und die Frage erstmal gedanklich zu wiederholen, bevor Sie mit Ihrer Antwort beginnen.

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie rüberkommen, dann fragen Sie Freunde oder Ihre Eltern. Gut ist es auch, eine Interviewsituation vorher zu üben. Nehmen Sie dazu als Partner am besten jemanden, der ein bisschen älter ist und aus dem Berufsleben solche Interviewsituationen kennt.

3. Kommen Sie ausgeruht und rechtzeitig an

Wenn Sie nicht direkt aus dem Rhein-Main-Gebiet kommen, empfehlen wir Ihnen dringend, schon am Abend vorher anzureisen, damit Sie morgens gut ausgeruht und entspannt ankommen. Nichts ist schlimmer, als übernächtigt und womöglich verspätet zu einem Tag aufzutauchen, bei dem eine Spitzenleistung gefragt ist.

4. Essen und trinken Sie während des Tages

Das Assessment Center dauert von 09:00 Uhr morgens bis ungefähr 18:00 Uhr abends. Vergessen Sie vor lauter Aufregung nicht, zwischendurch zu essen und zu trinken! Sie haben mittags eine Pause, in der Sie gerne in unserer Kantine zu Mittag essen können oder sich in unserem Deli einen Snack besorgen können.

Und danach?

Einige Tage nach dem Assessment Center ist es soweit: Per E-Mail werden Sie über die Entscheidung des Aufnahmeausschusses informiert. Sollten Sie für eines der begehrten FS-Stipendien nominiert worden sein, bekommen Sie zusätzlich eine Aufforderung, sich dafür zu bewerben. Sollten Sie eine Zusage für einen Studienplatz erhalten haben, senden wir Ihnen in den darauffolgenden Tagen alle Vertragsunterlagen per E-Mail zu und Sie können den Studienvertrag dann gleich unterschreiben.

Natürlich wissen wir, dass es eine große Entscheidung ist und Sie sich alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen wollen. Dafür bekommen Sie Zeit. Auf eines sollten Sie aber vertrauen: wenn wir Ihnen eine Zusage gegeben haben und Sie ein gutes Gefühl haben, dann werden Sie mit der Entscheidung für die Frankfurt School eine gute Wahl treffen.

Wenn Sie noch Fragen haben – egal ob zu inhaltlichen Punkten des Studiums oder zur Finanzierung – steht Ihnen unser Bildungsberater Dr. Peter Kiefer gerne zur Verfügung.

Comments
Write comment