Mirko Kremer
Professor for Supply Chain Management
Prof. Dr. Mirko Kremer is professor for Supply Chain Management at the Frankfurt School of Finance &...
Management

Warum ist Quick Response in Supply Chains wichtig?

June 3, 2016
0
2
2274
< >

Supply Chains sind Unternehmens-Netzwerke, die gemeinsam aus Rohstoffen fertige Produkte herstellen, die es dann so beim Händler zu kaufen gibt.

Moderne Supply Chains spannen sich über zahlreiche Unternehmen auf verschiedenen Kontinenten, so dass der Transformationsprozess von Rohstoff zum Fertigprodukt oft sehr zeitaufwendig ist. Gleichzeitig ändern sich Kundenwünsche in heutigen Märkten immer schneller.

Wenn sich ein Produkt nur über eine kurze Verkaufssaison verkauft, stellt das eine große Herausforderung für langsame Supply Chains dar, weil der Einzelhändler das Produkt bereits lange vor Saisonstart bestellen und somit auf sehr schwer vorhersehbare Nachfrage spekulieren muss.

Da es verlässliche Wahrsager nicht gibt, kann eine schnellere Supply Chain dem Einzelhändler bei seiner schwierigen Bestellentscheidung weiterhelfen.

Es ist viel einfacher, die Kundennachfrage für ein Produkt zwei Wochen vor dem Start der Verkaufssaison einzuschätzen, als acht Monate vorher.

Aber wie kann man eine Supply Chain beschleunigen? Mit Quick Response Methoden.

Der Händler kann:
– Produkte von Herstellern beziehen, die schneller fertigen,
– schnellere Lieferwege nutzen,
– regionale Zulieferer nutzen,
– die Regale mehrmals wöchentlich auffüllen, um auf Trends zu reagieren.

Quick Response ist teuer, aber eine schnelle Supply Chain ist der Schlüssel, um sich immer schneller wechselnden Kundenwünschen anzupassen.

Comments
Kommentieren