FRANKFURT SCHOOL

BLOG

Weiterbildung in Unternehmenssicherheit – was bringt das?
Weiterbildung / 24. Mai 2016
  • Teilen

  • 1492

  • 0

  • Drucken
Leiter Executive Education
Armin Nilles ist Leiter des Executive Education der Frankfurt School.

Autorenprofil

Mehr Blog Posts
Der Shutdown und unser Handeln fordern Opfer!
Scrumban: Hybride-Lösungen im Projektmanagement
Krankenhausmanagement: Was ein Leitender Arzt über Investition und Finanzierung wissen muss

Eine wirksame Compliance ist heute ohne die Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität (Fraud) und den Schutz der Überlebensfähigkeit von Unternehmen nicht denkbar. Immer wichtiger werden dabei Fragen zur Unternehmenssicherheit. Wie können Mitarbeiter aus den Bereichen Compliance, Fraud und Security weitergebildet werden, um die wichtigen/kritischen Werte des Unternehmens zu schützen?

Unternehmenssicherheit gehört in den Fokus der Weiterbildung

Im Oktober 2016 war ich auf Einladung des BIGS Potsdam Teilnehmer des Workshops „Security Management Education in Europe“. Eingeladen waren akademische Leiter verschiedener Security Management Studiengänge renommierter Hochschulen und Business Schools aus ganz Europa. Alle Teilnehmer engagieren sich mit großem Elan für die Ausbildung eines Managementnachwuchses, der anschließend in Unternehmen und Organisationen für die Überlebensfähigkeit in unsicheren Zeiten sorgen soll. Die Qualität und auch die Vielfalt der Ausbildungskonzepte (gleich ob Bachelor- oder Master-Abschlüsse) haben mich beeindruckt.

Je mehr dieser Expertenkreis über Unternehmenssicherheit diskutierte wurde offensichtlich: Die Weiterbildung berufserfahrener Mitarbeiter scheint nicht im Zentrum der Überlegungen zu stehen – außer man erwartet vom Nachwuchs, mehrere Jahre in ein Teilzeitstudium zu investieren. Möglicherweise liegt das daran, dass sich Hochschulen sehr der akademischen Ausbildung verpflichtet fühlen. Was soll nun ein/e Interessent/in tun, wenn er/sie handlungsorientierte, praxiswirksame Konzepte sucht, um sich zu professionalisieren? Exakt diesem Anspruch fühlen wir uns als Business School in unserer Weiterbildung zum Certified Security Manager (CSM) verpflichtet.

ABER: Was halten unsere Absolventen von unserem praxisorientieren Konzept?

feedback-796143_640

Aus diesem Grund starteten wir im Januar 2016 eine Umfrage unter Absolventen und Teilnehmern unseres Certified Security Manager (CSM) – Zertifikatstudiengangs.

Wir wollten u.a. wissen:

  1. Warum haben Sie sich für eine Weiterbildung entschieden?
  2. Wie schätzen Sie den Weiterbildungsbedarf in punkto Unternehmenssicherheit ein?
  3. Was war für Ihre Entscheidung zugunsten eines Weiterbildungskonzepts wichtig?
  4. Welcher Mix aus theoretischen und praktischen Inhalten ist aus Sicht Ihrer Sicht optimal?
  5. Würden Sie als Absolvent/in diese Weiterbildung weiterempfehlen?

Die Zusammenfassung der Ergebnisse wurde in der Fachzeitschrift SECURITY insight Heft 2/2016  veröffentlicht. Zum Fachartikel gelangen Sie hier.

Falls Sie sich für den am 09. September 2016 startenden berufsbegleitende Studiengang interessieren, finden Sie hier alle weiteren Informationen.