FRANKFURT SCHOOL

BLOG

Banking? Ja! Aber bitte in der schönsten Stadt Deutschlands
Bachelor of Science / 10 August, 2020
  • Share

  • 1525

  • 0

  • Print
BSc in Business Administration Class of 2019
Diana graduated from BSc in Business Administration in 2019 and is currently working at HypoVereinbank.

To Author's Page

More Blog Posts
Bankfachwirt: Mein Einstieg in das berufsbegleitende Studieren
Studium während der Corona-Krise: Wie das Studium doch zum Erfolg führte
How a Master thesis can get you the right job

Dass es mich am Ende in eine Bank verschlägt, hätte ich beim Start meines Bachelor of Science in Business Administration sicher nicht gedacht. Wollte ich doch strategische Entscheidungen mittreffen, mit aufregenden Menschen arbeiten und nah am Kunden sein. Diesen Anforderungen schien mir eine Bank nicht gerecht zu werden. Doch die HypoVereinsbank bot genau das: Ich wurde in der Abteilung „Kundenentwicklung“ auf die Position als Customer Retention Manager vorbereitet und kann an der strategischen Steuerung der Bank in Bezug auf Kunden mitarbeiten – angesichts der zunehmenden Digitalisierung auch in der Finanzbranche ein herausforderndes Thema. Angesiedelt beim Produktmanagement, steuert meine Abteilung Aktionen und Angebote rund um verschiedene Kundengruppen. Dabei stimmen wir uns mit den verschiedenen Abteilungen, wie zum Beispiel Marketing und CRM oder der Kommunikation ab. Da die Filiale noch immer eine der wichtigsten Schnittstellen zum Kunden ist, sind wir in regelmäßigem Austausch mit den Vertriebskollegen. Aus diesem Grund durfte ich während meines Traineeprogramms auch ganze 8 Wochen „an die Front“ und in München und Berlin aktiver Teil des Filialgeschäfts sein. Generell kann ein Trainee bei der HVB frei – in Abstimmung mit der Führungskraft – seine Rotationen wählen und hat zum Beispiel auch die Option ins Ausland, zum Beispiel in den Group-Stammsitz nach Mailand, zu gehen. In der Regel geht man dann immer wieder für mehrere Wochen in die „Homebase“ und bereichert sein Team mit dem neu Erlernten. Ich konnte mir insgesamt über zehn Abteilungen anschauen, einige davon waren bewusst nur als Tagesaufenthalte angesetzt, wie zum Beispiel einen Tag bei einem Call-Center-Agent mitzuhören. Wenn man dann abends müde ins Bett fällt, wird einem klar, was diese Kollegen eigentlich Großartiges für die Bank leisten!

In Zeiten von COVID-19

Gerade auch die für die ganze Welt herausfordernde Situation in den letzten Monaten haben wir wie ich finde in der Bank meisterhaft bewältigt. In kürzester Zeit wurden auch die letzten Kollegen mit Laptops und Smartphones ausgestattet – gerade in den Filialen ist die Remote-Arbeit bisher eine Seltenheit gewesen.

Doch in welcher Schnelligkeit die Kollegen im Vertrieb jetzt voll handlungsfähig sind, wie in der Filiale auch eigentliches „Online“-Geschäft in Skype Konferenzen gemacht wird, finde ich zeigt, dass auch schon zuvor, die Weichen richtig gestellt waren. So können alle Kollegen regulär weiterarbeiten.

Arbeiten in München

Dass auch der Standort München, in dem unser Hauptsitz liegt, super attraktiv ist, muss ich auch noch einmal herausheben. Wenngleich mit einem der teuersten Mietniveaus Deutschlands gestraft, ist München die lebenswerteste Stadt Deutschlands*. Das kann ich nur bestätigen: die Architektur der Stadtviertel, die vielen Parks (die man dank der vielen Sonnenstunden auch wirklich genießen kann), die Nähe zu den Bergen zum tageweise Wandern und Skifahren aber auch nach Italien und Österreich für einen spontanen Wochenendtrip, möchte ich nicht mehr missen. Man sagt die Münchner seien sehr „unter sich“, aber sofern man mit dem ein oder anderen warm wird, kommt der Rest wie von selbst – die Trainee-Community eignet sich zum Start zum Beispiel bestens.

Und ja, auch für mich war ein Umzug und quasi Neuanfang in einer anderen Stadt eine Herausforderung, trotz des Auslandssemesters in Chile, das ich schon hinter mir hatte. Aber sich aus der „Comfort Zone“ zu begeben, hat sich gelohnt – man weiß nun mal auch nie wann sich einem das nächste Mal eine wirkliche Chance dazu bietet.

Weitere Informationen

Solltest du Interesse an einer Bewerbung bei der HypoVereinsbank haben, findest du hier weitere Infos und aktuelle Ausschreibungen. Zögere auch nicht direkt per Email auf mich zuzugehen um weitere Insights zu Bewerbungsprozess, etc. zu bekommen: diana.seib@unicredit.de

*Quelle: ZDF Deutschland-Studie 2018

0 COMMENTS

Send