Markus Gaulke
Dozent
Markus Gaulke ist Experte in Fragestellungen rund um das interne IT-Kontrollsystem sowie die Governa...
Professional Education

ISACA und FS: Gemeinsam stark in der IT Governance und IT Compliance

August 3, 2018
0
0
675
< >

Die zunehmende Durchdringung von Unternehmen mit Informationstechnologie (IT) und die dadurch bedingte, steigende Abhängigkeit von der Verfügbarkeit und Verlässlichkeit der IT-Prozesse und -Systeme erfordern, die Unternehmens-IT besser in die Governance und das interne Kontrollsystem des Unternehmens einzubeziehen und sie aus Unternehmenssicht zu steuern und zu überwachen. Zwei kooperativ an der Frankfurt School durchgeführte Zertifikatsstudiengänge zu den Themen IT Governance und IT Compliance helfen Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderung.

Internationaler Berufsverband und Business School: gemeinsam wegweisend

Die Information Systems Audit and Control Association (ISACA) ist ein internationaler Berufsverband der IT-Revisoren, IT-Sicherheitsmanager und IT-Governance-Experten. Primäres Ziel des Verbandes ist die Entwicklung und Verbreitung von Berufsstandards und Arbeitstechniken sowie die Zertifizierung und Weiterbildung von Fachleuten, die sich mit der Kontrolle und der Sicherheit sowie dem Management und der Steuerung von Informationssystemen befassen. ISACA ist international bekannt als Herausgeber von COBIT, dem führenden Rahmenwerk für die Governance und das Management der Unternehmens-IT.

In Deutschland wird die ISACA durch das ISACA Germany Chapter e.V. vertreten. Das ISACA Germany Chapter gehört mit fast 3.000 Mitgliedern zu den größten Chaptern weltweit. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach COBIT-Schulungen und dem Bedarf nach qualifizierten Schulungskursen mit messbarem Lernerfolg hat das ISACA Germany Chapter e.V. im Jahr 2006 begonnen, ein eigenes Zertifikatsprogramm hierfür zu entwickeln. Dieses Zertifikatsprogramm bestand erst anfangs aus Kursen zur Wissensvermittlung (Basic-Level) und wurde in der Folge dann um anwendungsnahe Kurse (Practitioner-Level) erweitert.

Die Weiterentwicklung eines Zertifikates über das Rahmenwerk COBIT hinaus in Richtung eines umfassenden Zertifikatskurses (Manager-Level), bei dem die wesentlichen IT-Governance-Modelle und -Werkzeuge sowie deren Anwendung in praxisnahen Situationen gelehrt werden, erforderte aber ein spezielles Know-how. Die Frankfurt School als praxisorientierte Business School hatte genau zu diesem Zeitpunkt begonnen, ein Kompetenzzentrum zum Thema IT Governance aufzubauen. Im Jahr 2008 kam es daher zu ersten Gesprächen zwischen Prof. Dr. Matthias Goeken, dem Leiter des IT-Governance-Practice-Network der Frankfurt School, und Markus Gaulke, dem nationalen COBIT-Fachexperten und zuständigen Vorstandsmitglied des ISACA Germany Chapter – mit dem Ergebnis eines praxisnahen Studiengangs auf Manager-Level für die Executive Education mit Referenten aus Wirtschauft und Wissenschaft.

IT Governance seit zehn Jahren erfolgreich

Nach vielen konzeptionellen Vorarbeiten konnte der erste IT-Governance-Manager-Lehrgang im Frühjahr 2008 mit einer vielfältigen Agenda starten.  Das  Zertifikat „IT-Governance-Manager“ (ITGM) stellt das höchste Zertifikatsniveau des dreistufigen Zertifikatsprogramms des ISACA Germany Chapter e.V. dar. Bereits seit zehn Jahren läuft die Weiterbildung äußerst erfolgreich, was in der bisweilen schnelllebigen IT-Branche auf jeden Fall ein Beleg für die Qualität der Inhalte und des Konzepts ist.

Zwei Jahre später wurde der ITGM durch den „IT-Compliance-Manager“ (ITCM) ergänzt, um die Teilnehmer zu unterstützen, professionell auf die zunehmenden Compliance-Anforderungen an die Unternehmens-IT zu reagieren. Nebenbei konnte dadurch auch dem Thema IT-Risikomanagement genügend Raum gegeben werden, so dass beide Lehrgänge nun eine optimale Möglichkeit darstellen, sich intensiv auf die Berufszertifizierung „Certified in the Governance of Enterprise IT“ (CGEIT) und ist die international anerkannte Berufszertifizierung für IT-Governance-Beauftragte.

Die Aktualität der Inhalte und des Konzepts wird dadurch sichergestellt, dass immer wieder Anregungen aus der Wissenschaft und aus dem Berufsverband aufgenommen werden und das Curriculum an aktuelle Entwicklungen angepasst wird.

2018 07_Blog_IT Governance_RRA_Goeken

Co-Autor: Matthias Goeken ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule der Deutschen Bundesbank. Zuvor war er Juniorprofessor an der Frankfurt School of Finance & Management und dort Gründer des IT-Governance-Practice-Network, das neben der Forschung auch gemeinsam mit der ISACA mehrere Zertifikatskurse entwickelt hat. Zu seinen Forschungsgebieten zählen IT-Governance, Informationsmanagement sowie Business Intelligence und Forschungsmethoden der Wirtschaftsinformatik.

 

Comments
Write comment