FRANKFURT SCHOOL

BLOG

Mein Betriebswirt Studium und die Umstellung zu virtuellen Vorlesungen
Betriebswirt / 8 December 2020
  • Share

  • 2753

  • 0

  • Print
Betriebswirt Class of 2020
Janik ist aktuell in der Volksbank Hunsrück-Nahe eG im Bereich der Firmenkundenbetreuung tätig. Er hat das berufsbegleitende Betriebswirt-Studium im Sommer 2020 beendet und absolviert aktuell das Management-Studium.

To Author's Page

More Blog Posts
Besuch des FS Campus: Ein gelungener Abschluss meines Betriebswirt-Studiums
Wie mich der Banking Professional auf das Betriebswirt-Studium vorbereitet
Warum ein berufsbegleitendes Studium besser als gedacht ist!

Nachdem ich im Frühjahr 2019 meinen Abschluss als Bankfachwirt in der Tasche hatte, habe ich mich beruflich von der Privatkundenbetreuung auf die Firmenkundenbetreuung orientiert. So fiel mir die Entscheidung leicht, mich auch speziell in diesem Bereich weiterbilden zu wollen. Passend dazu hat mir das Betriebswirt-Studium, neben dem allgemeinen Teil, die Möglichkeit gegeben als Vertiefungsfach die Themen rund um Unternehmen und StartUps näher kennen zu lernen. Im Herbst 2020 startete ich dann mit dem Betriebswirt-Studium.

Die Vorlesungen starten

Die ersten Vorlesungen sind gleich sehr interessant gestartet, sodass ich von Beginn an das Gefühl hatte, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Auch meine Studiengruppe hat Ihren Teil dazu beigetragen. Die wirklich gut vorbereiteten DozentInnen wussten Ihre jeweiligen Themen interessant zu gestalten – sie kamen auch alle beruflich aus den entsprechenden Bereichen und konnten uns von ihren eigenen Erfahrungen berichten – und uns in jeder Vorlesung zu fordern. Auf die doch überschaubaren Samstage habe ich mich immer mehr gefreut und neben den fachlichen Inhalten ist ein beruflicher Austausch auch nicht zu kurz gekommen.

Und dann kam der Virus

Im Frühjahr 2020 wurde die Welt durch den Corona-Virus auf den Kopf gestellt. Vieles sollte nicht mehr wie gewohnt ablaufen, wie auch unsere Vorlesungen. Die Frankfurt School hat schnell reagiert und allen Studierenden einen entsprechenden Zoom-Zugang freigeschaltet. Der Anfang der Online-Vorlesungen war zu Beginn etwas ungewohnt – nach kurzer Zeit hat man sich aber an die Vorlesungen vor dem PC oder Laptop gewöhnt, die DozentInnen haben uns weiter stark gefordert und nichts unversucht gelassen uns aktiv in die Vorlesungen zu involvieren.

Die Abschlussveranstaltung

Die dreitägige Abschlussveranstaltung wurde zum Schutz der Studierenden letztendlich auch Online durchgeführt. Die verlorene Vorfreude auf drei spannende Tage am Campus in Frankfurt wurde durch die DozentInnen der Vertiefungsfächer wirklich schnell wettgemacht. Im Rahmen der Projektarbeit haben wir uns schon mit der Gründung eines Unternehmens beschäftigt. Passend zu dieser Vertiefung bekamen wir die Möglichkeit mit echten Gründern über deren Erfahrungen zu sprechen und sind so nochmal tiefer in das Thema eingetaucht. Die sehr unterhaltsam durchgeführten Tage waren zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Das knappe Jahr des Betriebswirt-Studiums ging letztendlich sehr schnell vorbei. Die Aufbereitung der verschiedenen Themen ist den DozentInnen wirklich gut gelungen und die Umstellung auf den Onlinebetrieb ging reibungsloser als vielleicht anfänglich gedacht – zumindest aus meiner Sicht. Daher geht es für mich im Management-Studium mit der @Home-Variante auf der Couch weiter.

Zu guter Letzt haben wir alle gelernt, dass man die Korken auch online knallen lassen kann!

0 COMMENTS

Send