FRANKFURT SCHOOL

BLOG

Wie die kompetenzbasierten Workshops meinen Erfolg förderten
Bachelor in Business Administration / 4 May 2022
  • Share

  • 1161

  • 0

  • Print
BSc in Business Administration Class of 2024
Abdullah Melik Yildiz is studying the Bachelor of Science in Business Administration with focus on Digital Business. Before entering FS, he completed an apprenticeship as Banker at the UniCredit Bank AG and is currently working as a intern at PwC.

To Author's Page

More Blog Posts
Alpenwuff: wie wir als Teil der "Do-it-yourself" Generation ein Unternehmen gründeten
Finding an internship in Germany as an international student
5 Reasons why studying in Frankfurt is great

Ich studiere den Bachelor in Business Administration im vierten Semester an der Frankfurt School. Aufgrund der hohen Zeitintensität meiner Werkstudententätigkeiten und außerschulischen Aktivitäten hatte ich das Gefühl, dass meine Prüfungsleistungen hierunter leiden würden und ich stückweise die Kontrolle über die Zeit verliere. Bis zu diesem Zeitpunkt waren meinen Noten im mittleren Durchschnitt. Ich habe anschließend lange im Internet recherchiert, wie ich meine Zeit, die ich zum Lernen aufwende, effektiver gestalten kann. Gleichzeitig wollte ich ein besseres Zeitmanagement erreichen, um somit dem Prüfungsstress zu entgehen. Kurz darauf habe ich mich für die beiden Workshops „Lernen zu lernen und zusammenzuarbeiten” und “Prüfungsvorbereitung und die Vermeidung von Prüfungsstress – Schritt für Schritt das Ziel erreichen“ eingeschrieben.

Das hatte ich von den Workshops erwartet

Ich habe mir unter dem Workshop „Lernen zu lernen und zusammenzuarbeiten“ vorgestellt, dass wir spezielle Techniken lernen werden, die wir anschließend beim Lernen anwenden können. Dabei hatte ich bereits im Internet einige Methoden wie die Loci- oder ABC-Technik kennengelernt. Ich bin mit der Intention in die Workshops gegangen, eben diese Methoden zu verstehen, anzuwenden und somit das Lernen für mich effizienter zu gestalten.

Das haben mir die Workshops gebracht

Das Ergebnis der Workshops hat mich echt sehr stark überrascht. Auch im Nachhinein, als ich die Prüfungsergebnisse erhalten habe, war ich sehr froh darüber an diesen Workshops teilgenommen zu haben. Gleichzeitig haben mir diese Workshops dabei geholfen, meine Leistungen im Beruf zu steigern und auch die Zeit für meine Hobbys zu finden.

Meine Erwartungen und der eigentliche Inhalt der Workshops haben sich voneinander sehr unterschieden. Die Kompetenzen von Frau Rübesam und ihre Erfahrungen als Kursleiterin haben die Workshops über die Dauer sehr angenehm und lehrreich gestaltet. Wir haben nicht wie vermutet einzelne Methoden kennengelernt, sondern den Prozess des Lernens und das Selbstmanagement. Mir ist klar geworden, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet und was notwendig ist, um Wissen langfristig im Gehirn zu speichern und auch bei Bedarf zielgerichtet abzurufen.

Die Workshops haben mir dabei geholfen, die Zeit, welche ich zum Lernen investiere, effizienter zu gestalten. Im Anschluss zu diesen Workshops konnte ich in derselben Zeit wie früher viel schneller mir Wissen aneignen, diese auch verstehen und bei den Examen einsetzen. Dasselbe gelingt mir auch auf der Arbeit und generell bei vielen Abschnitten in meinem Leben.

Die kompetenzbasierten Workshops helfen dabei, einfacher und besser zu studieren

Die Workshops kann ich jedem empfehlen. Dabei würde ich auch keine Unterscheidungen aufgrund der bisherigen Leistungen der Studenten vornehmen.

Vor allem empfehle ich diese Workshops den Studenten, die ihre Zeit, welche sie zum Lernen verwenden, effizienter gestalten und ein Verständnis über den Prozess des Lernens entwickeln wollen. Wie vieles andere in unserem Leben, können wir auch das Lernen trainieren und den bisherigen Mustern, welche unsere Effizienz beim Lernen niedrig gehalten hat, überwinden und stets an der steigenden Lerneffizienz profitieren. Gleichzeitig empfehle ich diese Workshops all jenen, die das Gefühl haben, ihre Zeit läuft ihnen weg und dass sie deshalb auf ihre Hobbys und Interessen verzichten müssen.

Die Frankfurt School hat dieses Konzept in ihr Kompetenztrainingsprogramm für Studierende aufgenommen. Ziel des Kompetenztrainings ist es, genau die Kompetenzen zu fördern und zu stärken, die Studierenden in ihrer persönlichen Entwicklung und im Studium helfen werden. Wenn Sie mehr über das Semesterprogramm erfahren möchten, wenden Sie sich am besten direkt an Armin Nilles, Manager Competency-based Training.

0 COMMENTS

Send