FRANKFURT SCHOOL

BLOG

Job und Studium: Eine unmögliche Herausforderung?
Bachelor of Arts / 16 October, 2020
  • Share

  • 1429

  • 0

  • Print
Bachelor of Arts Class of 2022
Cindy absolvierte das Bankfachwirt-Studium an der Frankfurt School und ist als Geschäftskundenbetreuerin der Sparkasse Oberösterreich tätig. Ab Herbst 2020 wird Sie den berufsbegleitenden Bachelor of Arts (Quereinstieg) beginnen.

To Author's Page

More Blog Posts
SMART in die Zukunft
Bankfachwirt und jetzt? Mein Weg zum Bachelor of Arts
Mein Weg vom Retail Banking ins Business Development

Sonntagnachmittag – Wie jede Woche schaue ich in meinen Kalender, um die Termine für die kommenden Tage zu checken. Eine vollgepackte Woche liegt vor mir: Kundentermine, Workshops und Hobbies. Ist hier überhaupt Platz für ein Studium? Eine Frage, die sich wohl viele vor Beginn eines berufsbegleitenden Studiums stellen. Die Antwort hierauf lautet ganz klar „Ja!“.

Mein Name ist Cindy Wachtveitl. Ich bin 25 Jahre jung und im Firmenkundenbereich der Sparkasse Oberösterreich tätig. Ganz nach dem Motto „Wissen ist Macht“ habe ich mich bereits 2018 dazu entschlossen berufsbegleitend das Bankfachwirt-Studium zu absolvieren. Schon während dieses Studiums war mir schnell klar, dass dieser Studiengang nicht das letzte Ziel meiner Reise sein wird. So entschloss ich mich die nächsten Schritte Richtung Karriereziel zu gehen. Seit August bin ich stolze Studentin des Bachelor of Arts Studiengangs.

Da der Arbeitsalltag oft stressig ist, war ein berufsbegleitendes Studium die perfekte Lösung für mich. Doch wie bringt man Arbeit, Studium und Privatleben am besten unter einen Hut?

Durch vorlesungsfreie Zeiten bleibt genügend Zeit für Erholung

Die Vorstellung seine Wochenenden mit Vorlesungen zu verbringen und viel Zeit in Lernen zu investieren kann vorerst abschreckend sein. Vorlesungsfreie Zeiten ermöglichen jedoch genügend Zeit für Privatleben und Erholung.

Von Leidensgenossen zu Freunden

Gemeinsam mit seinen Kommilitonen sitzt man im selben Boot. Man verfolgt schließlich das gleiche Ziel. Schnell werden aus „Leidensgenossen“ tolle Freundschaften geschlossen. Gemeinsame Projektarbeiten und Anwesenheitstermine entwickeln sich so zu einem freudigen Zusammentreffen mit Freunden.

Gelerntes in den Arbeitsalltag integrieren

Ein Studium neben einem Vollzeitjob bietet die Möglichkeit sich weiterzubilden, ohne den aktuellen Lebensstil komplett zu verändern.
Neben einer hervorragenden Ausbildung ist es möglich weiterhin Berufserfahrung zu sammeln und das Gelernte im Arbeitsalltag sofort anwenden zu können. Studieninhalte verfestigen sich somit deutlich schneller. Durch das neu erlangte Wissen entwickelt man Selbstvertrauen sowie Freude und Spaß am Lernen.

Zeitmanagement: Das A und O

Zugegeben: Das Lernen bleibt einem nicht erspart. Prüfungsphasen sind oft fordernd und bedürfen ein hohes Maß an Zeitmanagement. Die Prüfungstermine sind jedoch frühzeitig bekannt. Somit lassen sich Lerneinheiten gut takten. Durch aktives Mitarbeiten während der Vorlesungen und einer proaktiven Denkweise ist der halbe Weg jedoch bereits bestritten.

„Ein guter Anfang braucht Begeisterung. Ein gutes Ende Disziplin“.

Ein Satz der mich während der Eröffnungsfeier des Bachelor of Arts sehr geprägt hat.

Visionen über den weiteren beruflichen Werdegang, Freude und Spaß sich weiterzubilden und Netzwerke zu knüpfen – Dinge, die mich stets motivieren und mich bestätigen auf dem richtigen Weg zu sein, um meine Ziele zu erreichen. Man benötigt in der Tat ein gewisses Durchhaltevermögen sowie Ehrgeiz, um am Ball zu bleiben. Doch jeder der ein Studium ins Auge fasst hat ein gewisses Ziel vor Augen. Die Begeisterung dieses Ziel zu erreichen lässt viele Zweifel wie im Nu verschwinden.

Mit einem guten Zeitmanagement, Ehrgeiz und vor allem Begeisterung kann man stressige Prüfungsphasen sehr gut meistern. Durch vorlesungsfreie Zeiten sowie den Rückhalt seiner Mitstudenten und der Dozenten lassen sich Privatleben, Job und Studium gut miteinander vereinbaren.

Ich kann es nur jedem ans Herz legen sich diesen Schritt zu trauen. Auf Euch wartet eine unvergessliche Zeit mit vielen tollen Momenten, neuen Bekanntschaften und einer exzellenten Ausbildung, mit der einer erfolgreichen Karriere nichts mehr im Weg steht!

0 COMMENTS

Send