FRANKFURT SCHOOL

BLOG

Über die Potenziale intelligenter Learning Management Systeme
Executive Education / 16 July, 2020
  • Share

  • 543

  • 0

  • Print
Project Management Product Manager
Barbara Rave (M.A.) is a product manager in Frankfurt School’s Professional & Executive Education department. She designs continuing education programmes covering Strategy & Change Management and Technology & Operations.

To Author's Page

More Blog Posts
Warum eigentlich "New" Business Development?
Resilienz: Die neue Nachhaltigkeit?!
Ein Plädoyer für höhere Steuern

„Alles, was digitalisierbar ist, wird digital werden.“ Diese Prophezeiung hört man immer häufiger. Dennoch befindet sich Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern bezüglich des Fortschritts der Digitalisierung nur im Mittelfeld.

Frank Thelen, bekannt als Start-up-Gründer und Tech-Investor, gehört zu den leidenschaftlichsten Treibern der Digitalisierung und Technologisierung. Er spricht in zahlreichen Beiträgen darüber, dass Deutschland trotz des allgemeinen Wohlstands und des hervorragenden Rufs der deutschen Industrie und Produktion in Sachen Künstliche Intelligenz, 5G, Quantencomputing und Blockchain dringend nachziehen muss. Thelen sagt: „Good is the biggest enemy of great”. Er vertritt weiterhin den sehr präzisen Standpunkt: Künstliche Intelligenz wird aufgrund ihrer stattfindenden exponentiellen Verbreitung schon bald zentrales Thema in allen Branchen werden. Es gilt für Unternehmen, zeitnah die richtigen Strategien für Wachstum, Neuausrichtung und intelligente Vernetzung umzusetzen.

Digitales Lernen

Dass die Digitalisierung die Bildungslandschaft längst erreicht hat, zeigen die hohe Verbreitung und Akzeptanz von Blended-Learning- und Online-Qualifizierungen, die durch die Corona-Krise einen weiteren Schub bekommen haben. In jedem Learning Management System tragen automatisierte Analysen und das Reporting von Lernprozessen und Lernpfaden dazu bei, die Motivation zu erhöhen und gleichzeitig den Lernerfolg messbar zu machen. Doch das Potenzial, das durch die in einem modernen LMS gesammelten Daten zur Förderung des persönlichen Kompetenz- und Wissensprofils vorhanden ist, wird bei Weitem noch nicht genutzt. Häufig werden Lernsysteme sogar nur zur Bereitstellung von Lehrmaterialien und zur Verwaltung der Teilnehmer genutzt. Analysen, Auswertungen und das „Zueinander-in-Beziehung-Setzen“ unterschiedlicher Daten und Ergebnisse wird nur vereinzelt genutzt. Dabei sind LM-Systeme in den letzten Jahren durch Funktionen erweitert worden, die es ermöglichen, personalisierte und individualisierte Lernangebote anzubieten, die sich speziell auf die Bedürfnisse und Vorlieben des Lerners einstellen und ihn so auf seinem persönlichen Lernpfad führen.

Big Data und KI-basierte LMS

Die Möglichkeit, digitales Lernen anhand von Big/Smart Data zu analysieren und Zusammenhänge zu erkennen, die man als menschliche Fachperson selbst nicht erkennt, sowie mittels Algorithmen beispielsweise Abhängigkeiten und Pfade zu generieren, eröffnet neue Möglichkeiten beim Design von Lernsettings. Wie im Bereich „Programmatic Advertising“ auf dem Gebiet der Werbung werden Lernsysteme in Zukunft akkurate Profile erstellen können, die ein personalisiertes, adaptives Lernen ermöglichen.

Auf Basis der Datenauswertung können Verständnisprobleme frühzeitig erkannt und Lernende daraufhin gezielt unterstützt werden, um somit den Lehr- und Lernerfolg insgesamt zu verbessern. Fallstudien von US-amerikanischen und britischen Hochschulen zeigen, dass Nutzer/innen von positiven Veränderungen ihrer Lernerfahrung berichten – sei es durch Fördermaßnahmen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind oder durch motivierendes Feedback zur Lernleistung.

Ergänzend zur maschinellen Komponente sollen Bildungsexperten und Expertinnen zukünftig der Aufgabe nachkommen, Beratung und Support für KI-basierte Lernsysteme anzubieten sowie die empathischen, motivationalen, sozialen und kollaborativen Aspekte des Lernens zu gestalten.

Die Frankfurt School unterstützt die digitale Transformation im eigenen Unternehmen und in Form von Weiterbildungsangeboten im Themenbereich IT & Digitalisierung sowie Strategy & Changemanagement. Als Full Service Provider entwickelt die Frankfurt School zusammen mit ihrer Tochterfirma efiport maßgeschneiderte passende Learning Management Systeme für die individuellen Bedürfnisse von Unternehmen.